Home

370 FamFG

Auf § 370 FamFG verweisen folgende Vorschriften: Gesetz über das Verfahren in Familiensachen und in den Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit (FamFG) Schlussvorschriften § 487 (Nachlassauseinandersetzung; Auseinandersetzung einer Gütergemeinschaft) § 493 (Übergangsvorschriften § 370 FamFG, Aussetzung bei Streit. Wolters Kluwer Deutschland GmbH - Online-Datenbanken und Software aktueller Rechts- und Wirtschaftsinformationen: Urteile, Gesetze, Fachpresseauswertung, Competitive Intelligence, Wissensmanagement für Städte und Gemeinden, Sozialversicherungsträger, Behörden und Universitäten. NRW-Justiz: Gesetze des Bundes und der Länder. § 3 FamFG, Verweisung bei Unzuständigkeit § 4 FamFG, Abgabe an ein anderes Gericht § 5 FamFG, Gerichtliche Bestimmung der Zuständigkeit § 6 FamFG, Ausschließung und Ablehnung der Gerichtspersonen § 7 FamFG, Beteiligte § 8 FamFG, Beteiligtenfähigkeit § 9 FamFG, Verfahrensfähigkeit § 10 FamFG, Bevollmächtigte § 11 FamFG, Verfahrensvollmach § 370 - Gesetz über das Verfahren in Familiensachen und in den Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit (FamFG) Artikel 1 G. v. 17.12.2008 BGBl. I S. 2586 , 2587, 2009 I S. 1102; zuletzt geändert durch Artikel 5 G. v. 05.10.2021 BGBl Ein Streit zwischen den Erben um sonstige, die Auseinandersetzung nicht betreffende Ansprüche, rechtfertigt die Aussetzung des Verfahrens nach § 370 FamFG nicht. Es genügt auch nicht, dass allgemeine Meinungsverschiedenheiten zwischen ihnen über die Auseinandersetzung bestehen, ohne dass im Einzelnen festgestellt ist, worüber die Beteiligten sich einig sind und worüber sie rechtlich streiten (OLG Schleswig, a.a.O.). In diesen Fällen stehen für den Berater beide.

§ 370 Aussetzung bei Streit § 371 Wirkung der bestätigten Vereinbarung und Auseinandersetzung; Vollstreckung § 372 Rechtsmittel § 373 Auseinandersetzung einer Gütergemeinschaf § 370 FamFG - Aussetzung bei Streit § 371 FamFG - Wirkung der bestätigten Vereinbarung und Auseinandersetzung; Vollstreckung § 372 FamFG - Rechtsmittel § 373 FamFG - Auseinandersetzung einer. 3. Freiheitsentziehungssachen. 2 In den Fällen des Satzes 1 Nr. 2 und 3 gilt dies nur, wenn sich die Rechtsbeschwerde gegen den Beschluss richtet, der die Unterbringungsmaßnahme oder die Freiheitsentziehung anordnet. 3 In den Fällen des Satzes 1 Nummer 3 ist die Rechtsbeschwerde abweichend von Satz 2 auch dann ohne Zulassung statthaft, wenn sie. 1. § 146 Abs. 2, den §§ 147, 157 Abs. 2, § 166 Abs. 3, § 233 Abs. 3 und § 318 Abs. 3 bis 5 des Handelsgesetzbuchs, 2. § 11 des Binnenschifffahrtsgesetzes, nach den Vorschriften dieses Gesetzes, die die Dispache betreffen, sowie nach § 595 Absatz 2 des Handelsgesetzbuchs, auch in Verbindung mit § 78 des Binnenschifffahrtsgesetzes, 3 Gesetz über das Verfahren in Familiensachen und in den Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit (FamFG) § 373 Auseinandersetzung einer Gütergemeinschaft (1) Auf die Auseinandersetzung des Gesamtguts nach der Beendigung der ehelichen, lebenspartnerschaftlichen oder der fortgesetzten Gütergemeinschaft sind die Vorschriften dieses Abschnitts entsprechend anzuwenden

Bestimmung einer Inventarfrist. (1) Die Frist zur Einlegung einer Beschwerde gegen den Beschluss, durch den dem Erben eine Inventarfrist bestimmt wird, beginnt für jeden Nachlassgläubiger mit dem Zeitpunkt, in dem der Beschluss dem Nachlassgläubiger bekannt gemacht wird, der den Antrag auf die Bestimmung der Inventarfrist gestellt hat Auf § 373 FamFG verweisen folgende Vorschriften: Gesetz über das Verfahren in Familiensachen und in den Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit (FamFG) Schlussvorschriften § 487 (Nachlassauseinandersetzung; Auseinandersetzung einer Gütergemeinschaft) § 493 (Übergangsvorschriften

§ 370 FamFG - Aussetzung bei Streit - dejure

  1. Wirkung der bestätigten Vereinbarung und Auseinandersetzung; Vollstreckung. (1) Vereinbarungen nach § 366 Abs. 1 sowie Auseinandersetzungen nach § 368 werden mit Rechtskraft des Bestätigungsbeschlusses wirksam und für alle Beteiligten in gleicher Weise verbindlich wie eine vertragliche Vereinbarung oder Auseinandersetzung. (2) Aus der Vereinbarung.
  2. § 370 FamFG - Ergeben sich bei den Verhandlungen Streitpunkte, ist darüber eine Niederschrift aufzunehmen und das Verfahren bis zur Erledigung der Streitpunkte auszusetzen. Soweit unstreitige Punkte beurkundet werden können, hat das Gericht nach den §..
  3. FamFG § 370 i.d.F. 10.08.2021. Buch 4: Verfahren in Nachlass- und Teilungssachen Abschnitt 3: Verfahren in Teilungssachen § 370 Aussetzung bei Streit 1 Ergeben sich bei den Verhandlungen Streitpunkte, ist darüber eine Niederschrift aufzunehmen und das Verfahren bis zur Erledigung der Streitpunkte auszusetzen. 2 Soweit unstreitige Punkte beurkundet werden können, hat der Notar nach den.

§ 370 FamFG, Aussetzung bei Streit - Gesetze des Bundes

§ 370 FamFG, Aussetzung bei Streit - startothek

§ 370 FamFG Aussetzung bei Streit Gesetz über das

§ 369 FamFG, Verteilung durch das Los § 370 FamFG, Aussetzung bei Streit § 371 FamFG, Wirkung der bestätigten Vereinbarung und Auseinandersetzung; Vollst... § 372 FamFG, Rechtsmittel § 373 FamFG, Auseinandersetzung einer Gütergemeinschaft § 374 FamFG, Registersachen § 375 FamFG, Unternehmensrechtliche Verfahre Beschäftigte des Beteiligten oder eines mit ihm verbundenen Unternehmens (§ 15 des Aktiengesetzes); Behörden und juristische Personen des öffentlichen Rechts einschließlich Lesen Sie § 370 AO kostenlos in der Gesetzessammlung von Juraforum.de mit über 6200 Gesetzen und Vorschriften

Verfahrensrecht Gerichtliche Vermittlung einer

Gesetz über das Verfahren in Familiensachen und in den

Fachkenntnis fachliche Qualifikation fahrlässig unrichtige Meldung Faires Verfahren fairness Falschbewertung Fälschungssicherheit FamFG FamFG § 109 FamFG § 113 FamFG § 14 FamFG § 23 FamFG § 25 FamFG § 26 FamFG § 3 FamFG § 342 FamFG § 343 FamFG § 344 FamFG § 345 FamFG § 352a FamFG § 355 FamFG § 356 FamFG § 359a FamFG § 360 FamFG § 362 FamFG § 365 FamFG § 367 FamFG § 368. Mai 2010 - 62 VI 370/09 -, 2. mittelbar gegen § 10 Abs. 2 und 3 des Gesetzes über das Verfahren in Familiensachen und in den Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit (FamFG) hat die 2. Kammer des Ersten Senats des Bundesverfassungsgerichts durch . die Richterin Hohmann-Dennhardt und die Richter Gaier, Paulus gemäß § 93b in Verbindung mit § 93a BVerfGG in der Fassung der. FamFG § 378 Vertretung; notarielle Zuständigkeit; Verordnungsermächtigung Unterabschnitt 1 Verfahren FamFG § 378 BGBl I 2008, 2586, 2587 Gesetz über das Verfahren in Familiensachen und in den Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit Zuletzt geändert durch Art. 26 Abs. 5 G v. 3.6.2021 I 153

Änderungsdokumentation: Das Gesetz über das Verfahren in Familiensachen und in den Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit (FamFG) ist als Art. 1 Gesetz zur Reform des Verfahrens in Familiensachen und in den Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit (FGG-Reformgesetz - FGG-RG) v. 17.12.2008 (BGBl I S. 2586), i. d. F. des Art. 14 Abs. 1 Gesetz zur Modernisierung des. Gesetz über das Verfahren in Familiensachen und in den Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit - FamFG | § 68 Gang des Beschwerdeverfahrens Volltext mit Referenzen. Lesen Sie auch die 458 Ur § 370 FamFG Aussetzung bei Streit (vom 01.09.2013)... unstreitige Punkte beurkundet werden können, hat der Notar nach den §§ 366 und 368 Abs. 1 und 2 zu § 371 FamFG Wirkung der bestätigten Vereinbarung und Auseinandersetzung; Vollstreckung... Vereinbarungen nach § 366 Abs. 1 sowie Auseinandersetzungen nach § 368 werden mit Rechtskraft des Bestätigungsbeschlusses Vereinbarung.

§ 369 FamFG - Verteilung durch das Los § 370 FamFG - Aussetzung bei Streit § 371 FamFG - Wirkung der bestätigten Vereinbarung und Auseinandersetzung; Vollstreckung § 372 FamFG - Rechtsmittel § 373 FamFG - Auseinandersetzung einer Gütergemeinschaft § 374 FamFG - Registersachen § 375 FamFG - Unternehmensrechtliche Verfahre 2.a) Die Rechtsbeschwerde ist nach § 70 Abs. 1 FamFG aufgrund der Zulassung durch das Oberlandesgericht statthaft. [RN 8] 2.b) Gemäß § 113 Abs. 1 Satz 1 FamFG sind in Familienstreitsachen (hier: Unterhaltssache nach §§ 112 Nr. 1, 231 Nr. 1 FamFG) die Vorschriften des FamFG über die Verfahrenskostenhilfe (§§ 76 bis 78 FamFG) nicht anzuwenden. Statt dessen gelten gemäß § 113 Abs. 1. § 370 FamFG Aussetzung bei Streit § 371 FamFG Wirkung der bestätigten Vereinbarung und Auseinandersetzung; Vollstreckung § 372 FamFG Rechtsmittel § 373 FamFG Auseinandersetzung einer Gütergemeinschaft § 348 FamFG Eröffnung von Verfügungen von Todes wegen durch das Nachlassgericht (1) 1Sobald das Gericht vom Tod des Erblassers . Dokumentnavigation: Vor-/Zurückblättern. zum. Schlagwort FamFG § 376 Entwurf eines Gesetzes zur Förderung ehrenamtlicher Tätigkeit im Verein (BR-Drucks. 41/11) Gesetzesantrag der Länder Baden-Württemberg und Saarland Stellungnahme vom 05.04.201 Da auch im FamFG das Vollstreckungsverfahren nach Buch 1 Abschnitt 8 als selbständiges Verfahren mit besonderen Regeln über Rechtsmittel, Kosten und Zuständigkeit ausgestaltet ist, sind auch diese Vollstreckungsverfahren als selbständige Verfahren im Sinne des Art. 111 FGG-RG anzusehen. Demnach richten sich Vollstreckungsverfahren, die nach dem 31.08.2009 eingeleitet werden, auch dann.

Das FamFG sieht in den §§ 162, 176, 194, 205, 213 die Mitwirkung des Jugendamtes in bestimmten Gerichtsver­fahren vor. Da das Gesetz zur Form der Mitwirkung und zu den Inhalten keine abschließenden Aussagen trifft, besteht in der Praxis vielfach Unsicherheit über das, was die Jugendämter auf diesem Gebiet zu leisten haben und was die Gerichte folglich von den Jugendämtern erwarten können § 370 FamFG Aussetzung bei Streit § 371 FamFG Wirkung der bestätigten Vereinbarung und Auseinandersetzung; Vollstreckung § 372 FamFG Rechtsmittel § 373 FamFG Auseinandersetzung einer Gütergemeinschaft § 352 d FamFG Öffentliche Aufforderung. Das Nachlassgericht. Dokumentnavigation: Vor-/Zurückblättern . zum Seitenanfang. Dokument; Kommentierung: § 352d; Gesamtes Werk; Siehe auch. FamFG § 371 < § 370 § 372 > Gesetz über das Verfahren in Familiensachen und in den Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit. Ausfertigungsdatum: 17.12.2008 § 371 FamFG Wirkung der bestätigten Vereinbarung und Auseinandersetzung; Vollstreckung (1) Vereinbarungen nach § 366 Abs. 1 sowie Auseinandersetzungen nach § 368 werden mit Rechtskraft des Bestätigungsbeschlusses wirksam.

FamFG - Gesetz über das Verfahren in Familiensachen und in

wird die Vermögenslosigkeit vermutet.370 Weitere Ermittlungen sind nach § 394 Abs. 1 S. 2 FamFG nur erforderlich, wenn Anhaltspunkte dafür gegeben sind, dass die Gesellschaft noch über Vermögen verfügt. Die Ablehnung der Insolvenzeröffnung mangels Masse ist ein beachtliches Indiz für die Vermögenslosigkeit der Gesellschaft.371 Nach hM im Registerverfahrensrecht liegt die Entscheidung. Daneben gibt es strukturellen und inhaltliche Neureglungen des materialen Rechts im BGB sowie des Verfahrensrechts im FamFG, die kursiv vorgestellt werden. Schwerpunkte: - Aufgaben der Betreuungsbehörden nach dem BtOG (§§ 5 - 13 BtOG) - Anerkennung und Aufgaben der Betreuungsvereine (§§ 14 - 18 BtOG) - Neuregelungen für ehrenamtliche Betreuer, Abschluss einer Vereinbarung zur.

Video: § 70 FamFG - Statthaftigkeit der Rechtsbeschwerde - dejure

§ 375 FamFG - Einzelnor

FamFG § 5 Gerichtliche Bestimmung der Zuständigkeit Abschnitt 1 Allgemeine Vorschriften FamFG § 5 BGBl I 2008, 2586, 2587 Gesetz über das Verfahren in Familiensachen und in den Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit Zuletzt geändert durch Art. 26 Abs. 5 G v. 3.6.2021 I 153 § 363 FamFG Antrag. A. Allgemeines; B. Regelungsgehalt § 364 FamFG (aufgehoben) § 365 FamFG Ladung § 366 FamFG Außergerichtliche Vereinbarung § 367 FamFG Wiedereinsetzung § 368 FamFG Auseinandersetzungsplan; Bestätigung § 369 FamFG Verteilung durch das Los § 370 FamFG Aussetzung bei Strei Schlagwort FamFG § 394. Vereinfachung des Amtslöschungsverfahrens gemäß § 394 FamFG - Beschluss der 90. Konferenz der Justizministerinnen und Justizminister OLG München, Beschluss vom 1.4.2015, Az. 34 Wx 116/15 17 Ein schwerwiegender Grundrechtseingriff (§ 62 Abs. 2 Nr. 1 FamFG) ist angenommen worden bei Eingriffen in die Grundrechte der Freiheit der Person (BVerfGE 104, 220 ff.; BVerfG NJW 2013, 3228; BVerfG NJW 1999, 3773; BVerfG NJW 1998, 2432), der Unverletzlichkeit der Wohnung (BVerfG NJW 1997, 2163 ff.; BVerfG vom 5.7.2013 - 2 BvR 370/13. § 362 FamFG Stundung des Pflichtteilsanspruchs § 363 FamFG Antrag § 364 FamFG (aufgehoben) § 365 Ladung § 366 FamFG Außergerichtliche Vereinbarung § 367 FamFG Wiedereinsetzung § 368 FamFG Auseinandersetzungsplan; Bestätigung § 369 FamFG Verteilung durch das Los § 370 FamFG Aussetzung bei Strei

FamFG . FamFG ; Fassung; Buch 1: Allgemeiner Teil. Abschnitt 1: Allgemeine Vorschriften § 1 Anwendungsbereich § 2 Örtliche Zuständigkeit § 3 Verweisung bei Unzuständigkeit § 4 Abgabe an ein anderes Gericht § 5 Gerichtliche Bestimmung der Zuständigkeit § 6 Ausschließung und Ablehnung der Gerichtspersonen § 7 Beteiligte § 8 Beteiligtenfähigkeit § 9 Verfahrensfähigkeit § 10. OLG Naumburg FamRZ 2011, 1252, 1253; 2009, 370; OLG Brandenburg ZKJ 2009, 132, 133; OLG Schleswig FGPrax 2010, aa) Das Betreuungsgericht hat - auch unabhängig von dem in der Beschlussformel gemäß § 286 Abs. 3 FamFG anzugebenden Überprüfungszeitpunkt - während laufender Betreuung sowohl die Erforderlichkeit der Betreuungsanordnung insgesamt und ihres Umfangs (vgl. § 1908 d BGB. 355-370 1576 1591 1591 1597 1598 371-372a 1604 373-401 1615 402-414 1664 415-444 1701 445-477 1729 478-484 1742 485-494 a 1746 Abschnitt 2. Verfahren vor den Amtsgerichten 495-510 c 1765 Buch 3 Rechtsmittel.. 1788 Abschnitt 1. Berufung..... 511—541 179 FamFG § 18 Antrag auf Wiedereinsetzung Abschnitt 1 Allgemeine Vorschriften FamFG § 18 BGBl I 2008, 2586, 2587 Gesetz über das Verfahren in Familiensachen und in den Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit Zuletzt geändert durch Art. 26 Abs. 5 G v. 3.6.2021 I 153 §177 FamFG Eingeschränkte Amtsermittlung; förmliche Beweisaufnahme 977 §178 FamFG Untersuchungen zur Feststellung der Abstammung 981 §179 FamFG Mehrheit von Verfahren 987 § 180 FamFG Erklärungen zur Niederschrift des Gerichts 991 § 181 FamFG Tod eines Beteiligten 992 § 182 FamFG Inhalt des Beschlusses 99

Mai 2015 ab und ordnete gemäß § 49 FamFG an, der Umgang des Beschwerdeführers solle nur noch stattfinden, soweit dies zur Erstellung des Sachverständigengutachtens nötig sei. Zur Begründung führte das Gericht aus, die Entscheidung entspreche dem Kindeswohl. Einen darauf von dem Beschwerdeführer gegen die Amtsrichterin wegen der Besorgnis der Befangenheit gestellten Ablehnungsantrag. FamFG II. Ehescheidungsverbund, § 137 FamFG und isolierte Verfahren III. Einstweilige Anordnungen, §§ 119 iVm 49 ff. FamFG IV. Prozessuale Förderung einvernehmlicher Ehescheidung und Ehescheidungsfolgenregelung, Mediation V. Abreden zur Führung des der Rechtsstreits Zustimmung zur und Bedeutung Ehescheidung VI. Anwaltszwang. Die Schleswig-Holsteinische Rechtsanwaltskammer ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Ihre Geschäftsstelle ist am Sitz des Schleswig-Holsteinischen Oberlandesgerichts in Schleswig eingerichtet

nung nach §54 FamFG 438 2. Einleitung der Unterhaltshauptsache nach § 52 Abs. 2 FamFG.. . 438 3. Beschwerde (§ 57 FamFG) 439 4. Abänderungsverfahren nach §238 Abs. 1 FamFG 439 5. Negativer Feststellungsantrag (§ 256 ZPO) 439 6. Vollstreckungsabwehrantrag nach §§ 113 Abs. 5 Nr. 2, 120 Abs. 1 FamFG; 767 ZPO 445 7. Vergleich im AO. Antrag auf einstweilige Anordnung nach § 248 FamFG auf Sicherheitsleistung fiir den Unterhalt 328 7. Antrag auf Anordnung nach § 247 FamFG 330 8. Antrag auf Erlass einer einstweiligen Anordnung auf Zahlung eines Kostenvorschusses gemàS § 246 FamFG 332 9. Antrag auf Erlass einer einstweiligen Anordnung bei Stôrungen im ràumlich-gegenstànd-lichen Ehebereich 335 II. FG-Familiensachen 338 1. BGH, Beschluss vom 15.08.2018 - XII ZB 370/17. Fundstelle. openJur 2018, 431. Rkr: AmtlSlg: PM: Erledigung der Unterbringungsmaßnahme aus § 70 Abs. 3 Satz 1 Nr. 2 und Satz 2 FamFG (vgl. Senatsbeschluss vom 21. September 2016 - XII ZB 57/16 - FamRZ 2016, 2092 Rn. 5 mwN). Die Beschwerdebefugnis des Betroffenen folgt für das Verfahren der Rechtsbeschwerde daraus, dass seine Erstbeschwerde.

§ 373 FamFG - Einzelnor

Insbesondere ist sie gemäß § 70 Abs. 3 Satz 1 Nr. 1 FamFG auch ohne Zulassung durch das Beschwerdegericht statthaft, obwohl vorliegend die Einrichtung einer Betreuung abgelehnt worden ist (vgl. Senatsbeschluss vom 29. Januar 2014 - XII ZB 519/13 - FamRZ 2014, 652 Rn. 8). Die Beschwerdebefugnis der Beteiligten zu 1 als Tochter der Betroffenen. der Aufgabenkreis nur unwesentlich erweitert wird (§ 293 Abs. 2 FamFG), wobei immer als wesentliche Erweiterung gilt, BayObLG, Beschluss vom 28.01.1998, 3Z BR 370/97, FamRZ 1998, 1183. Legt allein der Betroffene gegen die Bestellung eines Betreuers Beschwerde ein, so ist das Beschwerdegericht nicht befugt, den Aufgabenkreis des Betreuers zu erweitern. Die Versäumung der gemäß § 69 I.

§ 360 FamFG - Einzelnor

FamFG günstig kaufen schnelle Lieferung 30 Tage kostenloser Rückversand Kauf auf Rechnung Beratung - jetzt bei soldan.d § 35 FamFG Zwangsmittel (1) 1 Ist auf Grund einer gerichtlichen Anordnung die Verpflichtung zur Vornahme oder Unterlassung einer Handlung durchzusetzen, kann das Gericht, sofern ein Gesetz nicht etwas anderes bestimmt, gegen den Verpflichteten durch Beschluss Zwangsgeld festsetzen Das am 01.09.2014 in Kraft getretene FamFG hat - im Vergleich zu den Zeiten des FGG - die Stellung der Jugendämter in familiengerichtlichen Verfahren deutlich verändert. Einerseits ist die Aufgabe der Jugendämter hinsichtlich der theoretischen Aufwertung wichtiger geworden, andererseits besteht seither die Befürchtung, dass die Rolle der Jugendämter durch die Position des.

§ 373 FamFG - Auseinandersetzung einer Gütergemeinschaft

42.370 | Verkehrsrecht: 36.093 | Versicherungsrecht: 110.415 | Verwaltungsrecht: 34.459 | Wettbewerbs- und Immaterialgüterrecht: 42.141 | Zivil- und Zivilprozessrecht: 66.710 | Sonstige : Suche: Erweiterte Suche: Tipps und Tricks: Alle Dokumente Hinweis: Sehr geehrte Nutzerin, sehr geehrter Nutzer, im Auftrag des baden-württembergischen Innenministeriums stellt die juris GmbH das Landesrecht. FamFG § 150 Abs. 4 Satz 3 Familienrecht Beschluss: Berücksichtigung einer Vereinbarung der Beteiligten über die Kosten in einer Scheidungs- oder Folgesache durch das Familiengericht (pdf, 284.4 KB) 1. Haben die Beteiligten in einer Scheidungs- oder Folgesache eine Vereinbarung über die Kosten des Verfahrens getroffen, so hat das. FamFG günstig kaufen schnelle Lieferung 30 Tage kostenloser Rückversand Kauf auf Rechnung Beratung - jetzt bei soldan.de FamFG - Dutta, Jacoby, Schwab - 4. Auflage 202

Prütting/Gehrlein, ZPO Kommentar, FamFG § 239 FamFG - Ab / b) Einseitig erstellte Urkunde ohne vorhergehende Vereinbarung. Kommentar aus Deutsches Anwalt Office Premium. Beate Jokisch Rn 15. Ist eine Unterhaltsurkunde aufgrund einseitiger Verpflichtung des Unterhaltsschuldners errichtet worden, ohne dass dem eine entsprechende Vereinbarung der Beteiligten vorausgegangen ist, kommt eine. Prütting/Gehrlein, ZPO Kommentar, FamFG § 239 FamFG - Abänderung von Vergleichen und Urkunden. Kommentar aus Deutsches Anwalt Office Premium. Beate Jokisch. Gesetzestext (1) Enthält ein Vergleich nach § 794 Abs. 1 Nr. 1 der Zivilprozessordnung oder eine vollstreckbare Urkunde eine Verpflichtung zu künftig fällig werdenden wiederkehrenden Leistungen, kann jeder Teil die Abänderung. FamFG günstig kaufen schnelle Lieferung 30 Tage kostenloser Rückversand Kauf auf Rechnung Beratung - jetzt bei soldan.de FamFG - Prütting, Helms - 5. Auflage 202 Münchener Kommentar zum FamFG (siehe FamFG), ab 2018 unter Herausgeberschaft von Thomas Rauscher erschienen, heute 2 Bände. Münchener Kommentar zum Gesetz betreffend die Gesellschaften mit beschränkter Haftung (siehe GmbHG), ab 2010 unter Herausgeberschaft von Holger Fleischer und Wulf Goette erschienen, heute 3 Bände FamFG günstig kaufen schnelle Lieferung 30 Tage kostenloser Rückversand Kauf auf Rechnung Beratung - jetzt bei soldan.de FamFG - Schulte-Bunert, Weinreich - 6. Auflage 202 Bereitschaft zur raschen Aneignung der notwendigen Fachkenntnisse (BGB / FamFG bzw. BtBG, Sozialrecht) gute PC-Kenntnisse ; Führerschein Klasse B; Als Arbeitgeber im Dienste der Gemeinschaft schätzen wir die Vielfalt unterschiedlicher persönlicher Eigenschaften. Daher freuen wir uns über alle Bewerbungen unabhängig von Ihrer Herkunft, geschlechtlicher Identität, gesundheitlichen.